Facebook Button

Ausgabe August 2017

Video: Angeln in Holland mit der Spinnrute

https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=329786


Video: Angeln in Holland mit der Spinnrute



Dank der recht umfangreichen (und im Vergleich zu uns sehr günstigen) Angelerlaubnis in den Niederlanden (Vispas) ergeben sich für Angler dort interessante Angelmöglichkeiten.

Wir haben die beiden Spinnangler Dennis Knoll und Mirko Schlüsselburg einen halben Tag lang in den Niederladen begleitet und uns von Ihnen ihre bevorzugte Angeltechnik zeigen lassen:

Das "Spot-Hopping" mit der Spinnrute vom Ufer

Nicht nur, dass man in den Niederlanden mit einem Angelschein zigtausende Hektar Gewässer im ganzen Land befischen kann, auch wird in den Niederlanden deutlich weniger Fisch entnommen als z. B. in Deutschland.

So verwundert es nicht, dass auch in kleineren Fließgewässern oft überraschend gute Bestände an Raubfischen in beachtlichen Größen zu finden sind.

Trotz der traumhaften Bedingungen:
Beim Angeln in Holland springen die Fische deshalb noch lange nicht von selbst in den Kescher. An den langen, oft schnurgeraden Kanälen, Gräben, Sielen und Poldern will der Fisch erstmal gefunden werden.

Doch es gibt natürlich "HotSpots".

Aufgrund der oft flachen und nicht so breiten Gewässer sind die HotSpots meistens aber klein und schnell abgeangelt.

So macht es sowohl Sinn wie auch viel Spaß, an einem Tag viele verschiedene Spots an unterschiedlichen Gewässern anzufahren und diese abzuangeln.
Der Vispas machts möglich!

Auch wir in Deutschland beangeln ja immer unterschiedliche Spots.
Meist aber am gleichen Gewässer, das man sozusagen "abarbeitet", weil man fürs nächste schon wieder einen neuen Erlaubnisschein benötigt.

In den Niederlanden hat man die Freiheit einfach nahezu überall angeln zu dürfen.
Wo es interessant aussieht hält man an, checkt kurz über die App ob man angeln darf, und legt los.

Hat man eine Stelle abgeangelt heißt es:
Rein ins Auto, ein paar Kilometer weiter zum nächsten Gewässer, zum nächsten Spot, zum nächsten Versuch.

Fast überall sind gute Fänge möglich. Man muss aber eben für den (Ziel)Fisch arbeiten!

Eine spannende, sehr kurzweilige Art des Angelns, bei der man viele Gewässer kennen lernen kann, vieles ausprobieren, vieles erleben.

Wie man diese Spots finden kann, wie eine App dabei hilft, was man an einzelnen Spots zu beachten hat, welche Köder taugen etc., all das stellen Dennis und Mirko vor.

Zusätzlich werden noch die einfachen rechtlichen Punkte beschrieben, wie man einfach und preisgünstig zum ganz legalen Angeln in den Niederlanden kommt, wie man den Vispas erhält, was zu beachten ist (und das mit ab ca. 35 Euro/Jahr für die ganzen Niederlande auch noch richtig günstig).

Wer sich mit dem Gedanken trägt, mal das Spinnfischen an Kanälen, Gräben, Sielen und Poldern in Holland zu versuchen und dazu Infos braucht, dem wünschen wir viel Spaß beim Video gucken.

Und wer ohne diesen "Hintergedanken" das Video guckt, der wird dann (fast) sicher Lust bekommen, auch selber einmal das "Angeln in Holland mit der Spinnrute" mit dem "Spot-Hopping" zu versuchen.

Das Video:
alt
https://youtu.be/UR51AAb5uA8



Dennis ist ja hier im Forum auch unterwegs, wenn Fragen kommen zu Vispas, Spots, Gerät, Taktik etc., wird er sicher gerne antworten.


 

--------------------------------------------

Weitere, grundlegende Informationen zum Angeln in den Niederlanden für Touristen:
http://www.fishinginholland.nl/deutsch/

Vispass online bestellen:
http://www.vispas.nl/

Karte der im Vispass enthaltenen Angelgewässer in den Niederlanden:
http://www.visplanner.nl/

Thomas Finkbeiner

 

 



Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt von anglerboard.de.
Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Anglerpraxis.de ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2003-2013 Anglerpraxis.de
Weitere Projekte: Angeln in Norwegen , Angeltreff.org
Technical support by MLIT