Facebook Button

Ausgabe August 2017

Zwenkau (Landkreis Leipzig): Wasserbüffel jagt Angler ins Wasser

https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=329597


alt

Zwenkau (Landkreis Leipzig): Wasserbüffel jagt Angler ins Wasser



Nichts ist unmöglich, daher:
Wer Tipps hat, wie man als Angler mit Großvieh oder gar Büffeln umgehen kann oder auf Entfernung halten, immer her damit!
Am Wochenende trieb nämlich aussgebüxter Wasserbüffel im Kreis Leipzig Angler in einen Teich.


Über 7 Stunden hielt laut mz-web der entlaufene Wasserbüffel Obi (baumarktgesponsert??) Helfer und Polizei in Arbeit, bevor sie - angeblich kurz vor dem finalen Rettungsschuss - das 800-Kilo-Tier doch noch einfangen konnten:
http://www.mz-web.de/leipzig/b186-ge...-atem-27979162

Der Büffel wäre (wie, sei unbekannt) morgens aus seiner Koppel ausgebrochen und dann die B39 entlang spaziert.

Bei Aufnahme der Verfolgung hätte sich der Büffel dann "in die Büsche geschlagen Richtung Zwenkauer See" und dabei dann auch Angler erwischt...

An einem kleinen Fischteich hätte er "einige Angler ins Wasser getrieben, die aber mit dem Handy Notrufe absetzten"..

Auf Grund dessen hätte man den Büffel dann wohl erwischt, der dann aber umgehend wiederum ausgebüxt wäre.

Nach erneuter stundenlanger Verfolgung hätte man ihn dann aber doch kurz vor dem Todesschuss eingefangen.

 

----------------------------------------------------


Ich bin auf dem Land aufgewachsen, Nachbar war der Schmied, mit Landwirtschaft, Hasen, Hühner ein paar Kühe, Weinberge etc..

Ich bin also durchaus vertraut mit größeren "Viehzeug" ..

Aber schon immer hatte ich, wenn ich an Gewässern unterwegs war, an denen man Viehweiden queren musste, ein mehr oder weniger ungutes Gefühl.

Da siehste nicht gleich, wenn die auf Entfernung stehen, Kühe oder Testosteron, neugierig sind die Viecher meist auch (erst siehste sie am Horizont, kaum überm Zaun drüber stehn die direkt hinter Dir), und im Normalfall dürften die wohl auch deutlich schneller als ich sein, wenns drauf ankommt.

Ich werd also den Teufel tun, und die Angelkollegen belächeln, die vor dem Büffel ins Wasser geflüchtet waren..

Leute, das war ne knappe Tonne Lebendgewicht..

Und auch wen die Büffel als umgänglich und gemütlich gelten, ich würde das auch nicht unbedingt testen wollen, ob das stimmt...

Und ja, auch als härtester Kerl westlich von Moskau wäre ich wohl trotz meine Abneigung gegen Wasser wohl auch in den Teich geflüchtet, würde so ein Brocken seine Neugier ausgerechnet an meine Person ausleben wollen..

Aber vielleicht kennt ja jemand Tipps, wie man sich Rindviecher oder Büffel etwas vom Hals halten kann in solchen (meist auch noch unerwarteten) Situationen.

Wenn ja, her damit, es werden euch sicher einige Angler dankbar sein.

Thomas Finkbeiner

 

 



Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt von anglerboard.de.
Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Anglerpraxis.de ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2003-2013 Anglerpraxis.de
Weitere Projekte: Angeln in Norwegen , Angeltreff.org
Technical support by MLIT