Ausgabe Oktober 2014

Strom am Wasser - Powerbank

Strom am Wasser - Powerbank

anzeige geoff-anderson 50x5Wer kennt es nicht? Den Kapitalen an Land gezogen und noch schnell ein Foto vor dem zurücksetzen geschossen. Doch – oh Schreck! – der Akku der Kamera ist leer.

Daheim etwas vergessen? Kein Problem! Frau angerufen – sie soll es einem bringen. Akku des Mobiltelefons ist leer.


Solche und viele andere Szenarien ereignen sich häufig beim Angeln. Mir persönlich gingen diese Sachen immer gewaltig auf den Kecks. Nicht das ich ohne Strom am Wasser nicht auskommen würde. Doch ab und zu hat man halt gern eine gewisse Sicherheit im Hinterkopf.

Nach langem Überlegen und Recherchieren bin ich schließlich auf eine Powerbank gestoßen. Powerbank? Nennen wir es einfach „wieder aufladbare Batterie“.

Diese Batterie besitzt im Normalfall zwischen 1000mAh & 20000mAh. Durch den technischen Fortschritt haben diese Batterien deutlich an Leistung zugenommen und eignen sich zum Aufladen diverser mobiler Endgeräte. Meine Powerbank benütze ich zum Beispiel zum Aufladen meiner E-Zigarette, meiner Kamera, meinem Handy und div. anderer Geräte.

Es ist erstaunlich wie viel Power in so einem kleinen Kasten steckt. Ein Szenario was bei mir wöchentlich passiert. Akku vom Mobiltelefon leer? An die Powerbank angesteckt, beides in die Aktentasche und nach 2h ist das Mobiltelefon wieder auf 100%.

Gekauft habe ich mir die Powerbank von EasyAcc. Ausschlaggebend waren hier die anderen Rezensionen und die günstige Preis von @29,99 für die 10000mAh Version. Diese besitzt außerdem 2 USB Ausgänge mit 1A und 2A. Natürlich kann man auch 2 mobile Endgeräte auf einmal aufladen.

Um die Akkulaufzeit immer im Überblick zu haben besitzt die Powerbank 4 Led-Anzeigen die den Batteriestatuts anzeigen.

Inkludiert sind auch 2 Kabel (1x Iphone Kabel, 1x MicroUSB). Somit deckt man alle gängigen Geräte ab.

Meiner Meinung nach hat diese Powerbank genau 2 negative Aspekte.

Die Verarbeitung ist eins davon. Der Eingang für das MicroUSB Kabel, welches benötigt wird um die Powerbank aufzuladen, ist recht schlecht verarbeitet bzw der Stecker fliegt leicht aus der Ladebuchse. Dadurch gibt es Ladeunterbrechnungen.

Das 2te Manko ist die lange Ladedauer der Powerbank. 10000mAh müssen halt auch einmal voll werden. Über USB lädt das Ding schon mal seine 1 – 1 ½ Tage. Dies muss berücksichtigt werden.

Bis auf diese 2 kleinen Nachteile kann ich dieses Gerät jedoch voll empfehlen. Ich benutze es nicht nur beim Angeln. Ob in der Aktentasche, im Handschuhfach, auf Reisen und natürlich darf so eine Powerbank auf keinem Festival fehlen.

1

2

3

4

 

 Anto Matijevic

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren



Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt von anglerboard.de.
Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Anglerpraxis.de ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2003-2013 Anglerpraxis.de
Weitere Projekte: Angeln in Norwegen , Angeltreff.org
Technical support by MLIT